Xbox Scorpio – Konkrete Details zur Hardware

Microsoft

Follow

Xbox Scorpio – Konkrete Details zur Hardware

Die Kollegen von Eurogamer haben erste technische Details zur Xbox Scorpio veröffentlicht.

Xbox Scorpio

Bisher hat Microsoft noch keine offizielle Meldung zur kommenden Xbox Scorpio veröffentlicht. Doch die Kollegen von Eurogamer haben hier schon konkrete Angaben zur Leistung veröffentlicht. Außerdem wurde ein Preis thematisiert. Hier sollte man aber vorsichtig sein da es sich hier um keine offizielle Preisankündigung handelt. Dieser soll bei 500 Euro zum Launch der Scorpio liegen.

 

Bestätigt wurden hingegen die technischen Details. Der Prozessor soll mit acht x86-Kernen, die mit 2,3 Ghz getaktet sind laufen. Der Grafikprozessor ist mit 40 Recheneinheiten ausgestattet und bringt 1172 MHz. Des Weiteren ist 12 GB GDDR5 RAM verbaut der auf eine Bandbreite von 326GB/s kommt.  Außerdem ist eine 1 TB große Festplatte und ein UHD Blu-ray-Laufwerk inkludiert. Das Netzteil wurde intern verbaut. Die Anschlüsse sind mit der Xbox One S vergleichbar.

 

Das Betriebssystem reserviert aber 4 Gb vom verbauten RAM. Das heißt es sind noch 8 für die Spiele übrig. Im Gegensatz zur Xbox One wo man von der 8GB RAM nur 5 für die Games genutzt werden können.

 

Technische Details von Xbox Scorpio im Vergleich:

 

 

Xbox ScorpioXbox One PS4 Pro
CPUEight custom x86 cores clocked at 2.3GHzEight custom Jaguar cores clocked at 1.75GHzEight Jaguar cores clocked at 2.1GHz
GPU40 customised compute units at 1172MHz12 GCN compute units at 853MHz (Xbox One S: 914MHz)36 improved GCN compute units at 911MHz
Memory12GB GDDR58GB DDR3/32MB ESRAM8GB GDDR5
Memory Bandwidth326GB/sDDR3: 68GB/s, ESRAM at max 204GB/s (Xbox One S: 219GB/s)218GB/s
Hard Drive1TB 2.5-inch500GB/1TB/2TB 2.5-inch1TB 2.5-inch
Optical Drive4K UHD Blu-rayBlu-ray (Xbox One S: 4K UHD)Blu-ray

 

Somit dürfte klar sein das die Xbox Scorpio bisher am meisten Leistung hat. Natürlich muss dafür auch die Software stimmen. Wir hoffen das wir diese bald zu Gesicht bekommen.  Außerdem sollte man auf den offiziellen Preis warten und in welcher Relation die grafischen Vorteile zum Mehrkosten-Faktor stehen.

 

Laut Eurogamer hat die Xbox Scorpio genügend Leistung um jedes Xbox One Spiel in 4K darzustellen. Außerdem könnten die grafische Qualität und die Performance  von der zusätzlichen Leistung profitieren. Das heißt auch wenn ihr keinen 4K TV besitzt dürftet ihr mit der Scorpio mehr als zufrieden sein.

 

Wann die Xbox Scorpio auf den Markt kommt ist bisher noch unklar. Wir vermuten das wir nach der E3 etwas schlauer sind.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Lost Password

Sign Up