Might & Magic X Legacy: Test - V-Gamers - Das Gamer Magazin

Might & Magic X Legacy: Test

Might & Magic X Legacy: Test

Als ich das erste Mal von Might & Magic X Legacy gehört habe war ich schon sehr gespannt, wie Ubisoft die alte Spielereihe fortsetzen wollte. Nun, nach einigen suchterzeugenden Stunden Spielzeit kann ich nur sagen. Ich war überrascht. Positiv überrascht. Aber lest selbst.

Might and Magic® X Legacy2014-1-22-12-51-5

 

Zur Story:

Hier wird es bereits interessant für Fans der Serie. Denn Might & Magic X Legacy knüpft direkt an die Ereignisse aus seinem großen Bruder Heroes of Might & Magic 6 an. So wird im Vorspann auf malerischer Weise kurz der Hauptinhalt der vergangenen Ereignisse erzählt. Mehr Informationen und Hintergrundwissen kann durch Bücher erlangt werden, die überall auf der Halbinsel verteilt sind auf der unser Abenteuer spielt. Der Hauptplot selber und seine ganzen Nebenquests und Schicksale werden per Text im Gespräch mit den Bewohnern der Halbinsel erzählt.

Might and Magic® X Legacy2014-1-22-12-55-1

 

 

 

 

 

 

Zuviel möchte ich an dieser Stelle nicht verraten, doch sind die Geschichten für Fans der Serie zum Teil sehr interessant.

 

Steuerung:

Might and Magic® X Legacy2014-1-22-12-55-48

Die Steuerung von Might & Magic wurde sehr gut umgesetzt. Schnell hat man sich an das Bewegen auf einem viereckigen Raster gewöhnt. Leider bleibt man ab und an mal kurz hängen, wenn man sich zu schnell durch das Gelände rauscht. Für alte Mystspieler sollte das schon fast wie Zuhause sein.

 

 

Might and Magic® X Legacy2014-1-22-13-56-32

Die Inventarverwaltung ist gelungen und das Journal sowie die Fertigkeiten der Charakter sind übersichtlich und intuitiv zu handhaben. Ein schönes Extra ist die Möglichkeit sich bei gehaltener rechter Maustaste frei umsehen zu können.

 

 

 

 

Grafik, Technik, Sound:

Die Grafik. Für einen Vertreter seines Genres ist Might & Magic X Legacy wohl eindeutig am schönsten anzusehen. Mit sichtbarer Liebe zum Detail lässt sich die Welt erkunden. Vom heutigen Stand der Dinge ist das Spiel jedoch noch weit entfernt. Mich hat es derweilen nicht gestört. Die zu erkundenden Gegenden waren stimmig und die Gegner flüssig animiert. Bei den Kämpfen hätten gerade die Zauber vielleicht ein oder zwei Animationen mehr vertragen können. Leider sind hier und da auch ein paar Grafikbugs aufgetreten. Diese sind mit einem Neustart des Spiels behoben und auch nicht weiter schlimm, doch merklich aufgefallen. So wie das nichtverschwinden eines Charakters nach seinem selbstgewählten Tod. Was uns am Weitergehen hinderte. Wir hoffen, dass besonders so ein Fehler beim Release behoben worden ist.

MMXL_ Indoor scene of dwarves_sMMXL_Cosy dungeon for nice coktail party_sMMXL_Hey gorgeous_sMMXL_Indoor scene, what does this elf druid has to tell_sMMXL_Karthal, the main City_s

 

 

 

 

 

Die Vertonung des ganzen Spiels ist in Englisch, allerdings sind hierfür keine großen Englischkenntnisse nötig. Wer das Spiel auf Deutsch stellt, hat den Text immer vorliegen. Ausnahme hier sind die Kommentare, die die Charakter ab und an von sich geben. Die Musik ist im Großen und Ganzen passend zu den jeweiligen Orten. Die Geräuschkulisse ist ebenfalls gelungen. Jedoch auch nichts Besonderes, was im Ohr bleibt.

 

 

Präsentation:

Fangen wir hier am besten gleich mit der ersten Option an, die man bei einem Neuanfang wählen muss. Der Schwierigkeitsgrad.

Might and Magic® X Legacy2014-1-22-12-43-23

Das Spiel lässt uns hier die Wahl zwischen „Abenteurer“ und „Krieger“. Für Spieler, die das Spiel zum ersten Mal in Angriff nehmen, empfiehlt sich hier ganz klar den Abenteurer Modus zu wählen. Das Spiel ist von Anfang bis Ende knackig und man bekommt ein gutes Gefühl für seine Charakter. Im Kriegermodus sollte man frustresistent sein, a la Dark Souls. Für Leute die jedoch eine echte Herausforderung suchen, ist dieser Modus genau der Richtige. Egal ob Abenteurer oder Krieger, das Spiel bleibt stets fair. Und man lernt sehr schnell, einmal kurz abzuspeichern bevor man einer bisher unbekannten Gegnerart entgegen tritt. Denn Might & Magic hat kein Problem damit den Spieler an Orte zu gelangen zu lassen, wo er besser noch nicht hin sollte. Das merkt man dann aber auch sehr schnell und entscheidet sich dann prompt eine andere Richtung einzuschlagen.

Might and Magic® X Legacy2014-1-22-12-43-37

Hat man sich für eine Schwierigkeit entschieden, kommt es zur Charakterauswahl. Klassischer weise ist man mit einer 4 Kopf starken Gruppe unterwegs. Bei der Erstellung kann man wählen, ob die einzelnen Gruppenmitglieder selbst angelegt werden wollen oder man eine schon vorgefertigte Gruppe wählen möchte, die alle vier spielbaren Rassen beinhaltet und eine gute Allrounder-Gruppe bietet. Jede der vier Rassen (Mensch, Elf, Zwerg und Ork) sind noch einmal in 3 Klassen unterteilt. Was viel Getüftel in der Charakterentwicklung zulässt und vor allem einen Wiederspielwert mit sich bringt. Jede der Klassen hat seine Vorteile.

Hat man sich für eine Gruppe entschieden, geht es auch schon los ins Abenteuer. Während seiner Erkundung der Halbinsel, ist es dem Spieler möglich auf erkundeten Feldern in der Karte Notizen zu machen., was sich sehr bald als eine wichtige Funktion im Spiel herausstellt.

Gelegentlich stößt man auf seiner Reise auf das ein oder andere Rätsel. Diese haben einen stets angenehmen Schwierigkeitsgrad. Man muss eine Weile knobeln, hängt aber nie zu lange fest als dass es den Spielverlauf stören würde. Die Fülle an Nebenmissionen sind nicht zwingend nötig um das Spiel durch zu spielen. Dafür reicht es die Hauptmissionen, mit einem Stern gekennzeichnet,  abzuschließen. Man könnte allerdings rasch Probleme mit den Gegner bekommen, wenn man die extra Erfahrung und Ausrüstung einfach links liegen lässt.

Ein sehr schöner Zusatz ist es, dass beim Abspann nach gewonnenem Spiel kleine Geschichten erzählt werden, auf die die Charakter während ihrer Reise Einfluss genommen haben. So bekommt man das Gefühl, mit seinen Entscheidungen auch wirklich etwas bewirkt zu haben.

 

Umfang:

Wer Might & Magic X Legacy im vollem Umfang mit Nebenmissionen genießen möchte, kann sich auf gute 40 – 60 Spielstunden gefasst machen. Den Wiederspielwert nicht mitgerechnet.

Might and Magic® X Legacy2014-1-22-12-52-20

 

 

 

 

 

 

Fazit:

Ubisoft beweist mit Might & Magic X Legacy, dass Retro noch lange nicht Out ist. Es bringt erfolgreich das alte Spielgefühl vergangener Titel in Einklang mit neuer Grafik und neuen Ideen. Der ein oder andere Macken der Vorabversion ist verziehen. Ein Muss für jeden Serienfan und auf jeden Fall eine Empfehlung für jeden Rollenspieler (der alten Schule sowieso). Ich persönlich werde mich bei Gelegenheit auf jeden Fall mit einer neuen Gruppe wieder ins Abenteuer wagen. Auch die letzten Quests müssen noch lösbar sein.

 

 

Präsentation:

+ Spannende Story für Serienfans und auch die, die sich in der Spielreihe nicht so gut auskennen.

+ Angenehm schwere Rätsel

+ anspruchsvolle Kämpfe

+ gelungene Atmosphäre

+ Wiederspielwert

– Ladezeiten teilweise lang

– Spielinhalt Bugs

– Manche Orte wirken etwas leblos

 

Grafik:

+ Liebevoll gestaltet.

+ Stimmige Umgebung

+ Frische Grafik für sein Genre …

– … die leider nicht auf dem Stand der Dinge ist.

– Grafikbugs

– Texturen Nachladen

 

Sound:

+ Nette Charakterkommentare

+ Musik meist Stimmig …

– … aber nichts besonderes.

 

Steuerung:

+ Intuitive Steuerung

+ Wenig Eingewöhnungszeit

+ Übersichtliche Karte mit Notizfunktion

– Hakelt manchmal

 

Umfang:

+ Viele Nebenquests.

+ Sehr lange Spielzeit

+ Besondere Reliquien zu entdecken.

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Lost Password

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen